Volksschule Aigen

Reinholdgasse 18
0662/623262
direktion@vs-aigen.salzburg.at

kunstaktiv vsaigen

Betreuungsangebot und Fernlernen vom 15. - 30. April 2020

Liebe Eltern!

Aktuell steht fest: Auch vom 15. – 30. April (12 Tage) kann kein regulärer Unterricht stattfinden.
Auch für die pädagogoische SCHULEINSCHREIBUNG gibt es noch keine neuen Termine.
Sobald wir mehr über die weitere Perspektive wissen, werden Sie informiert.
Die Klassenlehrer*innen haben für diese Zeit sehr STRUKTURIERTE PLÄNE entwickelt, welche schon größtenteils in der Schule abgeholt wurden.
Täglich zwischen 8:00 und 12:00 können Arbeitsmaterialien geholt/gebracht werden, falls dies mit der Klassenlehrer*in so vereinbart wird.
Für Zeiten am Nachmittag bitte um telefonische Terminvereinbarung!

 Diese Arbeitspläne beinhalten:

- viele Übungen zum Wiederholen und Üben - aber auch Einiges mit NEU zu ERARBEITENDEM Lernstoff.
Dabei wird auf BEKANNTEN Mustern aufgebaut, sodass die Kinder möglichst selbständig arbeiten können (zB. Buchstabenerarbeitung, Malreihen-Erarbeitung…)  Dieser Lernstoff wird dann, wenn die Schule wieder beginnen kann, entsprechend wiederholt und gefestigt werden.

- Pläne für Werken, Englisch, Religion werden mit den Klassenlehrer*innen abgesprochen.

- in dieser Phase möchten wir möglichst ANALOG arbeiten (

- Lernspiele und LINKS dienen nur als ZUSATZANGEBOT, sie sind nicht verpflichtend.

- die entsprechende Mitarbeit der Kinder wird in die Abschlussnote/Jahreszeugnis eingerechnet!

An vielen weiterführenden Schulen gibt es inzwischen Videokonferenzen mit Lehrer*innen und Mitschüler*innen.
Davon nehmen wir in der Volksschule Aigen bewusst Abstand und bitten die Eltern, diese Form der Kommunikation bei Bedarf im PRIVATEN RAHMEN selbst einzurichten.
Wir wissen, dass einige Kinder nicht die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung haben und möchten somit keine Ungleichheiten forcieren.

 

Bis Ende April gibt es eine Überbrückungsphase mit Betreuungsangebot.

„Bevor es in Familien zu einer Überlastung kommt, soll das Angebot der Betreuung am Schulstandort in Anspruch genommen werden; dies unabhängig vom beruflichen Hintergrund der Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten“.

Damit wir diese Betreuung entsprechend koordinieren können, bitte ich Sie, sich für eine Anmeldung so bald als möglich per Mail oder telefonisch an die Direktion zu wenden!
Bitte hierbei den Betreuungsgrund sowie die genauen Zeiten bekannt geben.
(Viele Kinder sind der Einfachheit halber von 8 - 11:45, also 4 Unterrichtseinheiten angemeldet.)
Für die Nachmittagsbetreuung gibt es ebenso dieses Betreuungsangebot für angemeldetet Kinder an den entsprechenden Tagen.

Die Kinder werden in der Früh in der Eingangshalle erwartet und gehen dann mit den Lehrer*innen in deren Klassenräume.
Sie sollen bitte die Schultasche mit Arbeitsmaterialien, Jause und Getränk sowie - falls vorhanden - eine eigene Gesichtsmaske mithaben.
(Ansonsten kann das Kind auch eine Maske von der Schule erhalten!).
Zum Betreuungsende werden die Schüler*innen selbständig entlassen.

Anwesende Kinder arbeiten in dieser Zeit an den Aufträgen, die sie von der Lehrer*in bekommen haben. Es gibt keine zusätzliche Hausaufgaben.

 

Das SCHULFEST und die STÄRKENSCHATZSUCHE-WORKSHOPS können nicht stattfinden und werden ABGESAGT.

Auch die SCHULZEITUNG wird es heuer in der üblichen Form nicht geben.

Falls es jedoch Ideen und Beiträge von Kindern oder Eltern zur CORONA-Zeit (frei nach dem MOTTO z.B. „So lerne ich zu Hause – so lerne ich in der Schule“) gibt, können diese gerne an die Schulzeitungs-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

Frau Garber sammelt diese zugeschickten Dokumente und man wird sehen, ob vielleicht im Herbst irgendwann einmal ein spezielles ERINNERUNGSBUCH an diese Zeit daraus entstehen wird - oder auch  nicht.

Die Absage des Schullaufes wird einstweilen noch offengelassen und die weitere Entwicklung abgewartet.

Denn es wäre sehr schön, im heurigen Jahr noch EINE GELEGENHEIT zu haben, dass die GANZE SCHULE sich (im Freien!) gemeinsam wahrnehmen kann.

Sollte sich alles gut entwickeln, wird daran gedacht, sogar Eltern dazu einzuladen, ev. die Route zu verändern, sodass wir z.B. bei der Wiese beim Campingplatz einen gemeinsamen Kreis machen können, die 4. Klässler verabschieden und ein gemeinsames Lied singen könnten….

Aber das ist alles noch offen!

 

Copyright © 2020 Volksschule Aigen